Unsere Website unterstützt diesen Browser nicht  

My tube feeding Obstipation

Obstipation (Verstopfung)

Prophylaxe

Die richtige Produktewahl und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sind wichtige Voraussetzungen für eine gute Verdauung. Das Sondenprodukt sollte wenn immer möglich Nahrungsfasern enthalten, weil diese die Darmtätigkeit unterstützen. Eine allfällige Produkteumstellung muss immer langsam (stufenweise) und nach Rücksprache mit dem Arzt, der Ernährungsfachperson oder Ihrem HomeCare-Partner erfolgen.

Mögliche Ursachen

  • Unzureichende Flüssigkeitszufuhr.
  • Die Sondennahrung enthält keine oder zu wenig Nahrungsfasern.
  • Einnahme «stopfend» wirkender Medikamente (z.B. Schmerzmedikamente).
  • Zu wenig oder keine Bewegung.

Problemlösung

  • Kontrollieren Sie die Flüssigkeitszufuhr (siehe Ernährungsplan – eventuell Ernährungsplan anpassen).
  • Eventuell auf eine Sondennahrung mit Nahrungsfasern umstellen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Ihrem Ernährungsberater oder Ihrem HomeCare-Partner.
  • Sorgen Sie nach Möglichkeit für etwas Bewegung.
  • Physikalische Massnahmen wie z.B. feuchtwarme Bauchwickel, Atemübungen oder Bauchmassage können die Darmtätigkeit unterstützen.
  • Nehmen Sie Abführmittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt.