Alfaré®,  Althéra® und Alfamino® 

Kuhmilcheiweissallergie

Die Kuhmilchproteinallergie (KMPA) ist eine der häufigsten Nahrungsmittelallergien im Säuglingsalter und wird durch eine abnorme Immunreaktion auf Kuhmilchproteine verursacht. Sie wird ebenfalls mit einer erhöhten Darmdurchlässigkeit und einer veränderten Darmmikrobiota in Verbindung gebracht. Sie kann die Reifung des kindlichen Immunsystems beeinflussen und das Risiko für die Entwicklung weiterer Allergien im Laufe der Zeit erhöhen.
Die KMPA äussert sich häufig durch vielseitige und unspezifische Symptome, was die Diagnose und Behandlung schwierig macht. Führende Experten haben den Cow's Milk-related Symptom Score (CoMiSS®) entwickelt, um medizinisches Fachpersonal dabei zu unterstützen, unspezifische Anzeichen zu erkennen und zu bewerten, die auf eine KMPA hinweisen können.




Unser Sortiment an Ernährungslösungen - Althéra®, Alfamino® und Alfaré® - ist massgeschneidert, um das normale Wachstum und die Entwicklung von Säuglingen mit leichter bis schwerer KMPA sowie komplexeren multiplen Nahrungsmittelallergien zu unterstützen. Wir haben die Spezialnahrungen sorgfältig entwickelt, um Eltern und medizinisches Fachpersonal dabei zu helfen, KMPA von Anfang an mit dem geeigneten Produkt zu behandeln.


PRODUKTE

WICHTIGER HINWEIS: Mütter sollen ermutigt werden ihr Baby zu stillen, auch wenn eine Kuhmilcheiweissallergie vorliegt. Dies erfordert eine qualifizierte Ernährungsberatung, um jegliche Quelle von Kuhmilcheiweiss in der Ernährung der Mutter auszuschliessen. Bei einer Entscheidung für eine Spezialnahrung ist die auf dem Etikett befindliche Gebrauchsanweisung zu beachten. Nicht abgekochtes Wasser, nicht sterilisierte Flasche, falsche Verdünnung, unsachgemässe Lagerung, Zubereitung und Nahrungsgabe können zu Erkrankungen des Kindes führen. Spezialnahrungen sind Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät), die unter medizinischer Kontrolle angewendet werden müssen.

Nein