Ernährung und das Gehirn

Neurological disorders3

Ernährung und das Gehirn

Das Gehirn eines Erwachsenen nutzt etwa 20 Prozent des Ruheumsatzes einer durchschnittlichen Person. Bei Kindern liegt dieser Wert noch höher. Die Energiemenge, die das kindliche Gehirn verbraucht, steigt von der Geburt bis kurz vor der Pubertät an und erreicht dann einen Höchstwert von 43 %.1 Daher ist es gerade im Säuglingsalter und in der frühen Kindheit wichtig, auf eine ausreichende Nährstoffversorgung zu achten, damit das sich entwickelnde Gehirn mit allem versorgt ist, was es braucht.

https://www.sciencenews.org/blog/growth-curve/hungry-brain-slurps-kid%E2%80%99s-energy . Zugriff: Dezember 2014.